Wir berichten über Themen
rund um die progresso group

Neuigkeiten

Aktuelles rund um die progresso group

16.08.2022

progresso group und BVMW laden gemeinsam ein: Aktivworkshop „Unternehmerischer Fortschrittstreiber“

Sie sind Chefin, Chef oder interner Unternehmensexperte und sehen sich als „Fortschrittstreiber“,
Brückenbauer oder auch „Eisbrecher“ für prozessorientierte Veränderungen im Unternehmen?
Sie wissen noch nicht wie, wann und was da auf Sie zukommt? Oder fehlt ihnen noch der entscheidende
Impuls, motivierende Best Practice Unternehmensbeispiele oder der Austausch mit Gleichgesinnten?

Dann nehmen Sie sich zum Sommerende etwas Zeit und erarbeiten Sie sich im meet & greet
ihre Strategie zur Veränderung bzw. machen Sie sich mit anderen Entscheidern auf den Weg.

Mittwoch, 7. September 2022
18:00 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr)
Technologiepark 13 in Paderborn (Seminarraum B)
kostenfrei für Mitglieder des BVMW und Interessierte
„Fortschrittstreiber“, ob ChefIn oder Führungskraft

04.07.2022

Unser Artikel in der WIR | Wirtschaft Regional

Was wurde eigentlich aus … Microsoft Access – und was hat das mit moderner Prozessoptimierung zu tun?

In der aktuellen Ausgabe der WIR | Wirtschaft Regional ist unser Artikel über Prozessoptimierung und die Nachfolge von Microsoft Access zu lesen!

Lesen sie hier den ganzen Artikel!

Kennen Sie auch diesen Wunsch, unkompliziert und günstig mal eben einen
vermeintlich überschaubaren Prozess im Unternehmen zu digitalisieren?
„Hey Siri / Google, mach, dass alle Kundenanfragen im Unternehmen digitalisiert
werden“, könnte jetzt eine innere Stimme sprechen.

07.04.2022

progresso group veranstaltet Webimpuls mit dem BVMW

Webimpuls: Digitalisierung im Mittelstand – Zukunftsorientiert und ganzheitlich eingesetzt von ERP, Prozessmanagement bis CRM … Alles wächst mit!

Lassen Sie sich zeigen, wie man sein Wissensmanagement, Kommunikationsplattform und Projektmanagement sowie Prozesse (ERP) wie einen LEGO-Baukasten zusammenstellt!

Am Donnerstag den 21. April 2022 von 10:00 – 11:00 Uhr online per Zoom-Meeting
Melden Sie über den Link zu der Veranstaltung mit dem BVMW an: https://doo.net/veranstaltung/103819/buchung

Unser Referent Hessam Omumi, Geschäftsführer des BVMW-Mitglieds progresso group GmbH in Paderborn, zeigt den Gästen in dem Webimpuls, wie man heute strukturiert und mit Hilfe von passgenauen Lösungen zum Ziel kommt. Es wird auf Methoden und Werkzeuge für mittelständische Unternehmen eingegangen, die dabei unterstützen, die offenen Fragen zu beantworten und Digitalisierung positiv zu begegnen.

07.04.2022

progresso group stellt neue Software „nblix“ vor

nblix ist eine browserbasierte Plattform, mit der Sie schnell und kosteneffizient viele Digitalisierungsaufgaben in Ihrem Unternehmen lösen können. Starten Sie einfach – nblix braucht nur Ihren Browser! Aufgrund seiner einzigartigen Technologie macht nblix Sinn und stiftet digitalen Mehrwert, ohne dass Sie sich viele Gedanken machen müssen.
nblix ist so konzipiert, dass es immer flexibel bleibt und mit Ihnen wächst. So haben Sie immer maximalen Nutzen!

Erfahren Sie mehr auf nblix.online

24.01.2022

Fehlende Projekt – und Fehlerkultur

Auch in ERP- und IT-Einführungsprojekten gilt: Ehrlich währt am längsten. Die Projekt- und Teilprojektleitung in einem ERP- oder IT-Einführungsprojekt ist oftmals eine Karrierechance für junge Führungskräfte und fähige Mitarbeiter. Über die theoretischen Grundlagen im Projekt- und Konfliktmanagements verfügen die führenden Mitarbeiter im Projekt damit oftmals oder können sich diese schnell aneignen. In dieser Konstellation mangelt es jedoch in vielen Fällen an einer engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den etablierten Führungskräften.

Die fehlende Seniorität und nicht gefestigte Position der Projektleitung im Unternehmen kann zu einer geringen Courage führen, Fehler und Probleme offen im Projektteam oder gegenüber dem Management anzusprechen. Die aus der geringen Konfliktfähigkeit und Führungserfahrung resultierende Überspielung, Fehleinschätzung oder gar „Schönmalerei“ von Problemen ist daher durchaus erklärbar, jedoch nicht zielführend. Im Gegenteil: Das eigentliche Problem kann dadurch noch gravierender werden. Auch der gut gemeinte Schutz von Kollegen kann zum Problem werden. Wenn dann die anfängliche Zurückhaltung bei der Thematisierung von Problemen fällt und zu einer schlagartigen und massiven Eskalation von Themen führt, kann die Stimmung in einem Projekt schnell kippen. Die Begleitung und das Coaching der Projektleitung durch einen erfahrenen Berater kann an dieser Stelle helfen.

10.01.2022

progresso group sucht aktuell Verstärkung 

Bewerben Sie sich für die Stelle als Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit

Hier finden Sie weitere Informationen

15.12.2022

progresso group pflanzt Bäume für seine Kunden 

Diese Jahr haben wir uns gegen die herkömmlichen Geschenke an Weihnachten entschieden! Progresso group möchte viel mehr ein Zeichen für die Umwelt und für eine nachhaltige Zukunft setzen und hat für seine Kunden einen Baum gepflanzt.

16.11.2021

progresso group bezieht Kaffee des zapatistischen Kollektives aus Mexiko.

Im Büro trinken wir Kaffee der Arabica Espresso Bohne des zapatistischen Kollektives aus Mexiko, der uns besonders gut schmeckt. Genauer kommt der leckere Kaffee aus dem südmexikanischen Bundesstaat Chiapas, in dem der Großteil der heutigen Zapatistas lebt. Anfang des letzten Jahrhunderts stieg der Kaffeebetreib stark an, was dazu führte das etwa 90 Prozent der Bevölkerung ihren Landbesitz an den Großgrundbesitzer*innen verloren. Dadurch entstanden koloniale Verhältnisse, da die indigene Gemeinde nicht nur landlos war, sondern auch keinerlei Rechte hatte und den Großgrundbesitzer*innen dienen musste. Jahrelange Kämpfe zwischen den Zapatistas und der mexikanischen Regierung führten zu vielen Opfern aus der Zivilbevölkerung. Weltweit sorgten die Auseinandersetzungen für Aufsehen, da zahlreiche Menschenrechtsgruppen schwere Vorwürfe gegen die mexikanische Regierung erhoben. 

Die Zapatistas gelten als aufständische indigene Personen und Gemeinden in Mexiko, die sich den Namen und die Forderung nach Land und Freiheit des Revolutionshelden Emiliano Zapata angeeignet haben. Der Zapatismus zeigt über seine selbst formulierten Ansprüche und seine gelebten Strukturen eine auffallende Verbindung zum Anarchismus, denn es geht um Selbstverwaltung und um die zentrale Frage der Organisation gesellschaftlichen und politischen Lebens. Das Leben der Zapatistas ist als partizipativ und basis-demokratisch organisiert zu bewerten.
Durch die Abnahme von Kaffee, der auch noch besonders lecker ist, unterstützt die progresso group die Zapatistas.

21.09.2021

Erneut wurde die progresso group zum familienfreundlichen Unternehmen im Kreis Paderborn 2021 ausgezeichnet.

Familienfreundlichkeit ist ganz klar ein Teil der Unternehmenskultur. Flexible Arbeit- und Homeoffice-Zeiten oder auch Wiedereinstiegsprogramme für Beschäftigte nach familiären Auszeiten gehören zu den vielen familienfreundlichen Angeboten von progresso group.

Im Büro wurde ein wunderbares Kinderzimmer eingerichtet, sodass den Mitarbeitern die Möglichkeit geboten wird, die Kinder mit zur Arbeit zu bringen. Auch die jährliche Workation ist kein reines Teamevent, die Angehörigen sind ebenfalls gern gesehen.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die uns bei der großartigen Veranstaltung am Paderborner Flughafen von Landrat Christoph Rüther und Dr. Angela Siebert vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf in OWL überreicht wurde

08.09.2021

progresso group ist Mitglied im Bundesverband mitteständischer Wirtschaft.

Seit diesem Sommer sind wir Mittelstandsnetzwerker und Teil eines Netzwerks aus mehr als 900.000 mittelständischen Unternehmen.

Der Bundesverband für mittelständische Wirtschaft (BVMW) bietet den Mitgliedern die Möglichkeit zur Vernetzung
mit anderen Unternehmen aus der Region und eine Bühne zur Darstellung des eigenen Unternehmens.

25.08.2021

progresso group ist registriertes Beratungsunternehmen bei der BAFA

Im Rahmen des Programms „Förderung unternehmerischen Know-hows“ des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) haben kleine und mittlere Unternehmen die Chance sich von qualifizierten Beratern unterstützen zu lassen.

Wir sind beim BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) registriert und stehen Ihnen insbesondere bei Fragestellungen zu den Themen unternehmerische Ausrichtung/Strategie, Prozessoptimierung, Aufbau- und Ablauforganisation sowie Umstrukturierung zur Seite. Beispielsweise können wir uns im Rahmen des Programms einen Überblick über Ihre Prozesse verschaffen, eine Potenzialanalyse durchführen und Ihnen als Ergebnis Handlungsempfehlungen und Vorschläge zu den praktischen Umsetzungen an die Hand geben.

Die Förderquote liegt je nach Bundesland zwischen 50 und 80 Prozent. Weitere Informationen finden Sie unter auf den Seiten des BAFA unter

www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Beratung_Finanzierung/Unternehmensberatung/unternehmensberatung_node.html

Bei Interesse sprechen Sie uns gerne an!

01.08.2021

21.07.2021

Workation 2021

Die 5. Workation ging dieses Jahr in die schöne Hafenstadt Kiel. Im Coworking Bereich wurde gemeinsam produktiv und kreativ gearbeitet. Am Nachmittag und Abend gab es die Gelegenheit, mit der mitgereisten Familie und den Kollegen Zeit zu verbringen. Wir freuen uns auf die Workation im nächsten Jahr!

07.04.2021

Hessam Omumi im Leaders Talk der WIR

Hier geht’s zum Artikel: leaders-talk-mit-hessam-omumi

Leaders Talk Hessam Omumi
Kontakt

Kontaktieren Sie uns gerne! Wir stehen Ihnen gerne persönlich zur Verfügung!