Neue Software sicher und effizient einführen

Die Einführung einer neuen Software ist ein technisch und organisatorisch komplexes Vorhaben. Von der Konzeption und Implementierung über Test und Schulungen bis hin zum Echtstart und der Abnahme sind viele Aktivitäten zu steuern und zu koordinieren. Sparen Sie Kosten, vermeiden Sie Verzögerungen und reduzieren Sie Risiken durch ein professionelles Projektmanagement.

Fehler und Risiken bei der Systemeinführung vermeiden

Die Implementierung einer neuen Software ist eine zeitaufwändige und intensive Phase. Im Kontext einer Vielzahl unterschiedlicher Themen gilt es jederzeit den Überblick zu behalten, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können, unnötige Kosten zu vermeiden und den Nutzen durch die neue Software sicherzustellen. Denn oftmals scheitern Systemeinführungen an einer schlecht geplanten und gemachten Einführung:

Unzureichende Verträge mit dem Anbieter und ein fehlendes Vertragsmanagement führen zu Nachforderungen durch den Systemanbieter und unberechtigte Mehrkosten. Eskalations– und Sanktionsmechanismen fehlen.

Fehlende Einbeziehung und Informationen an alle Mitarbeiter auch außerhalb des Projektteams führen zu Vorbehalten und Widerständen innerhalb der Belegschaft.

Durch eine zu kurze Testphase ohne klar definierte Testszenarien werden Fehler und fehlende Funktionen nicht erkennt und es kommt zu kritischen Problemen beim Echtstart.

Durch das Fehlen einer zentralen Stelle mit dem erforderlichen technischen und organisatorischen Know-how werden in den Teilbereichen nicht optimale oder nicht mit kompatible Lösungen in der Software umgesetzt—Die Qualität der Lösung sinkt und Projektkosten steigen.

Die Mitarbeiter werden erst nach Echtstart oder gar nicht zielgerichtet geschult, so dass sie das neue System nicht beherrschen und es zu massiven Leistungsverlusten nach dem Echtstart kommt.

Eine fehlende Detailplanung der Übergangsphase führt zu einer Mehrbelastung der internen und externen Projektmitarbeiter, Datenverluste bei der Migration und dadurch erheblichen Mehrkosten.

Wir unterstützen Sie dabei, eine geeignete Einführungsmethodik zu etablieren und begleiten die Einführungsphase Ihres Softwareprojektes bis zur erfolgreichen Abnahme. Wir schaffen Verbindlichkeit, bringen unser Know-How ein und geben Ihnen dadurch die notwendige Sicherheit für die Erreichung Ihrer Ziele.

Ihr Nutzen

Verbesserung der Projektqualität und Termintreue sowie Absicherung der Budgeteinhaltung.

Zielgerichteter Einsatz Ihrer eigenen Ressourcen durch Priorierung und Fokussierung auf die wichtigen Themen und Planung nachgelagerter Bereiche.

Abwehr ungerechtfertigter Nachforderungen durch den Software-Anbieter und anderer Mehrkosten.

Effiziente und zielgerichtete Bearbeitung integrativer Problemstellungen unter Berücksichtigung der Interessen aller Beteiligter (Verhinderung von nicht kompatiblen Insellösungen und unbefriedigenden Workaraounds).

Anbieterunabhängig > Die beste Lösung erhalten

Gewährleistung der Fehlerfreiheit von System und Prozessen zum Systemstart durch ein strukturiertes Test– und Fehlermanagement in der Implementierungsphase.

Vermeidung von Datenverlusten und Chaos beim Echtstart durch detaillierte Migrations– und Cut-over-Pläne.

Schnelle Wiedererlangung der ursprünglichen Leistungsfähigkeiten durch die Planung und Koordination der Hypercare-Phase nach dem Echtstart.

Unsere Leistungen und Vorgehensweise

Beratung und operative Unterstützung bei der Vertragsgestaltung und im Vertragsmanagement mit dem Systemanbieter

Erstellung maßgeschneiderter Schulungskonzepte/-pläne und operatives Controlling

Gestaltung von Testszenarien für die System– und Prozesstests und Unterstützung beim Testmanagement

Operative Unterstützung im Bereich integrativer Themen als Solution Architect

Aufstellung von Cut-Over-/Migrationsplänen für die Übergangsphase von der alten auf die neue Software

Beratung und operative Unterstützung bei der finalen Systemabnahme

Kontakt

Kontaktieren Sie uns gerne! Wir stehen Ihnen gerne persönlich zur Verfügung!